Sind Aktien für eine 2011-Like Plunge Set Up?

2011 – Déjà vu All Over Again?

Im Jahr 2011 zog Aktien seitwärts für mehrere Monate als Fragen über die Nachhaltigkeit der Euro-Zone die Nachrichten dominiert. Die Titelseite der Finanzteil im Jahr 2011 wurde auch mit Geschichten über untragbare Schulden in Griechenland übersät. Es klingt alles vertraut im Jahr 2015 Aktien stürzten schließlich Ende Juli / Anfang August 2011 und hat einen Boden nicht bis Anfang Oktober finden.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von einigen der bemerkenswerten Ereignisse im Jahr 2011. Von BBC News :

April 2011: Portugal gibt es nicht mit seinen Finanzen selbst umgehen können , und fordert die EU um Hilfe.

Mai 2011: Die Eurozone und der IWF zustimmen einen 78bn-Euro – Rettungs für Portugal.

Juni 2011: Minister der Eurozone sagen Griechenland neue Sparmaßnahmen verhängen müssen , bevor sie die nächste Tranche der Darlehen erhält, ohne die das Land wahrscheinlich auf seine enormen Schulden nachkommt. Diskussion ist reich , dass Griechenland das erste Land zu werden gezwungen sein , die Eurozone zu verlassen.

Juli 2011: Ein zweites Rettungs für Griechenland vereinbart.

August 2011: Präsident der Europäischen Kommission Jose Manuel Barroso warnt davor , dass die Staatsschuldenkrise jenseits der Peripherie der Eurozone zu verbreiten.

2011: Die defensive Werte sind gefragt

Die untenstehende Tabelle zeigt die Performance der defensiven orientierten Treasuries (TLT) in Bezug auf eine wachstumsorientierte Aktien (SPY) im Jahr 2011 Anleihen begann zu sagen im Februar 2011 oder fünf Monate vor der Juli / August Wasserfall Rückgang auf Lager „mit Aktien vorsichtig sein“ Preise (siehe Punkt A).

Wie funktioniert das gleiche Diagramm heute aussehen?

Vielmehr bearish neue Höchststände als zu machen, die TLT vs. SPY-Verhältnis vor kurzem ein niedrigeres Tief (siehe Punkt B in Grafik unten).

Wie über die Long-Term Outlook?

Die Anleger sind Menschen, und damit haben wir alle den negativen Einfluss von Aktualitäts Bias zu kämpfen. Zum Beispiel glauben viele die nächsten 15 Jahre in Aktien werden von der gleichen „Bullenmarkt von einem Absturz gefolgt“ Muster markiert werden, die wir in den letzten fünfzehn Jahren nicht mehr gesehen haben. Ein weiteres gemeinsames Set Glaube: „Anleihen haben sich gut in den letzten dreißig Jahren getan, werden Anleihen weiterhin gut zu tun, und jeder sollte sie besitzen“. Was sagen die letzten 100 Jahre Marktgeschichte uns über Aktien, Anleihen und Aktualitäts Bias? Die Antworten, die Sie überraschen können, sind in dieser Börse Videos Woche.

Small Caps vs. Bonds

Im Jahr 2011, als Angst vor schlechten Dinge erhöht geschah, begann die Nachfrage nach wachstumsorientierte Small-Cap-Aktien (IWM) signifikant relativ zu schwinden defensive orientierte Treasuries (TLT).

Wie funktioniert das gleiche Diagramm heute aussehen?

Stattdessen ein rückläufiges Reihe von niedrigeren Höhen machen und tiefere Tiefs, wie es im Februar 2011 hatte Anfang der 2015 IWM TLT-Verhältnis vor kurzem brach über einem bullish inverse Kopf-Schulter-Ausschnitt und wurde eine Reihe von bullish höheren Hochs und höheren Tiefen.

Vertrauen schwand 2011

Die Steigungen der S & P 500 50-Tage und 200-Tage gleitenden Durchschnitt begann im Jahr 2011 in einem Bearish Weise zu rollen, die einige zusätzliche „vorsichtiger sein“ Signale zur Verfügung gestellt, bevor Bestände beginnen hart Ende Juli fallen.

Wie funktioniert das gleiche Diagramm heute aussehen?

Alles kann jederzeit in den Märkten passieren. Having said that, Ende Juli 2011 wurde die 2015 Risiko-Ertrags-Profil auf dem Aktienmarkt günstiger als das Profil ist (vergleiche 2011 Grafik oben bis 2015 Grafik unten).

Anlage Implikationen – das Gewicht der Beweise

Griechenland bleibt eine Wild Card , die aus Sicht des Risikomanagements respektiert werden muss. In Anbetracht der Tatsachen , die wir in der Hand haben, unser Marktmodell bleibt in „schweren Aktien“ -Modus.

Unsere Bedenken erhöhen würde und defensive Maßnahme würde höchstwahrscheinlich erforderlich, wenn der S & P 500 am Ende der Woche unter 2039 geschlossen wird. Eine kleine inkrementelle Änderung kann mit einem Wochenschlusskurs unter 2055 erforderlich. Die Situation in Griechenland hat viele bewegliche Teile. Wir haben auch eine Fed-Anweisung und Pressekonferenz am Mittwoch. Wie immer werden die harten Daten und Markt führen uns durch diese volatilen Periode, wenn wir mit einem flexiblen, unvoreingenommenen und offenen Geist beobachten.